TZUSOO

SCHRÖDINGER’S BABY
Schrödinger’s Baby(2019/20), TZUSOO alludes to the popular thought experiment devised by Austrian physicist Erwin Schrödinger in 1935. Schrödinger proposed a scenario in which a cat is locked in a box with an unstable radioactive atom that could potentially begin to emit radiation and release a toxic gas. However, there is no way to say with certainty when or indeed whether this will happen without opening the box. The result is a paradox, with Schrödinger asserting that the cat enters a state of superposition that makes it impossible to say whether it is alive or dead.The South Korean artist translates this famous paradox into the reality of her own life, creating a digital baby in virtual space. Based on her inner grappling with potential motherhood, TZUSOO bought the digital model of a developing embryo, refining it according to her own ideas. She is free to determine the sex, skin colour and other characteristics or to dispense with all specifications so as to avoid stereotyping. In Schrödinger’s Baby, TZUSOO thus discuss core aspects of her work including reflection on gender and origin for which she also draws on her personal experience as a South Korean artist in Europe.

Michael Najjar

史上第一位進入太空的藝術家
laokoon, from the work series “bionic angel”

„Bionischer Engel“ Die Arbeitsreihe „Bionischer Engel“ geht von der zukünftigen Transformation und technologischen Kontrolle der menschlichen Evolution aus. Die rasante Entwicklung auf dem Gebiet der sogenannten „g-r-i-n-Technologien“ (Genetik, Robotik, Information und Nanotechnologie) verändert unseren Körper, Geist, Erinnerungen und Identitäten, wirkt sich aber auch auf unsere Nachkommen aus. Diese Technologien laufen alle zusammen, um die menschliche Leistung zu verbessern. Durch die pränatale genetische Bestimmung können Kinder nach Plan gebaut werden. Klonkörper werden zu Aufbewahrungsorten für Ersatzorgane, während durch Manipulation der Atomstruktur neue Körper entstehen, die die alten in Bezug auf Robustheit, Elastizität und Haltbarkeit weit übertreffen. Die neuen Karosserien sind an die Bedürfnisse der Hochgeschwindigkeitsdatenautobahn angepasst. Diese Entwicklungen, die auf genetischen Algorithmen und neuronalen Netzwerken basieren, ermöglichen es nun, die biologische Evolution zu steuern. Sie eröffnen dem Menschen den Weg zu einer neuen und überlegenen Existenzform.