Amy Karle

Resonation
Die Künstlerin Amy Karle offenbart kurzlebige mentale und emotionale Zustände in einer kymatischen Erfahrung. In dieser Performance-Kunst verbindet Karle ihren Körper und ihr Gehirn mit einem Subwoofer und einer Chladni-Platte und erzeugt Biosignale in Bild und Ton. Die Frequenz passt sich mit wechselnden Gehirnwellen an. Der Klang ist in Hertz über einen Subwoofer zu hören, der eine Metallplatte darüber vibriert und die Kommunikation von Vibrationen und die Symmetrie des Klangs darstellt.

JAMES AUGER AND JIMMY LOIZEAU

Das isophon
Das Isophon ist im Wesentlichen ein Telekommunikationsgerät, das einen Dienst bereitstellt, der einfach als ein Treffen des Telefons und des Schwebetanks beschrieben werden kann.
Der Benutzer trägt einen Helm, der jegliche periphere sensorische Ablenkung ausschließt und gleichzeitig den Kopf über der Wasseroberfläche hält. Das Wasser wird auf Körpertemperatur erwärmt, wodurch die physischen Grenzen des Körpers des Benutzers verwischt werden. Das Schweben auf diese Weise befreit bis zu 90% der Arbeitsbelastung des Gehirns, die normalerweise mit der Berechnung der Schwerkraft verbunden ist. In Kombination wird ein Raum geschaffen, um eine reine, ablenkungsfreie Umgebung für das Telefonieren bereitzustellen. Noch vor ein paar Jahrzehnten war die Telefonzelle unser primäres Telekommunikationsmittel. Dies bietet im Wesentlichen einen kontextneutralen Raum für Ferngespräche. Das Betreten einer Telefonzelle bedeutet effektiv, dass alle anderen Aktivitäten eingestellt werden, sodass sich der Einzelne ausschließlich auf das Gespräch konzentrieren kann. Hier berücksichtigt der Designer nicht nur die Kommunikationstechnologie, sondern auch den Raum, in dem sie genutzt wird. Die zunehmende Nutzung von Mobiltelefonen hat jedoch dazu geführt, dass die Telekommunikation eher effizient als qualitativ praktiziert wird. Das Mobiltelefon dekontextualisiert die Konversation. Es extrahiert Gespräche aus einem bestimmten sozialen Kontext und bietet dem Benutzer die Freiheit, unabhängig von der Eignung aus praktisch jeder sozialen Situation zu kommunizieren. Es liegt in der Sensibilität und Diskretion des Benutzers, zu entscheiden, ob seine Umstände für die Kommunikation geeignet sind. Das Isophone versucht, dieses Ungleichgewicht zu beseitigen, indem es einen Raum bereitstellt, der ausschließlich der Telekommunikation gewidmet ist. Das Iso-Phone widerspricht dem Mainstream-Design und tauscht zeitgemäße Beschäftigung mit effizienten, allgegenwärtigen und multifunktionalen Produkten gegen Qualität und Tiefe eines einzigartigen Erlebnisses aus, das ein vollständiges Eintauchen in die Telekommunikationsmedien erfordert.

SOUGWEN CHUNG

Zeichenvorgänge
Sougwen Chung ist eine international bekannte multidisziplinäre Künstlerin, die handgezeichnete und computergenerierte Markierungen verwendet, um die Nähe zwischen der Kommunikation von Person zu Person und der Kommunikation von Person zu Maschine zu untersuchen. Sie ist eine ehemalige Forscherin am MIT Media Lab und derzeit Artist in Resident bei Bell Labs und dem New Museum of Contemporary Art in New York. Ihre spekulative kritische Praxis umfasst Installation, Skulptur, Standbild, Zeichnung und Performance. Drawing Operations Unit: Generation 1 ist die erste Stufe einer laufenden Studie über die Interaktion zwischen Mensch und Roboter als künstlerische Zusammenarbeit.

Candaş Şişman

SYN-Phon
file festival
Kunst spielt eine entscheidende Rolle bei der Zerstörung der Grenzen unseres Verständnisses, in das unsere Denkweise durch die gebildete Sprache eingebunden ist. Die menschliche Sprache dient im Vergleich zur Musiksprache als eher konservative Kommunikationsform; wo die Freiheit des Weltraums als Zufluchtsort für diesen breiten Horizont dient, der auf der Suche nach einer hochmodernen Form des Rundfunks ist.Candas ‘Versuche, verschiedene Formen zu kämmen, implizieren nicht notwendigerweise die bloße Schaffung eines wegweisenden Blitzes, sondern die Nutzung der endlosen Möglichkeiten, das Bekannte und Unbekannte miteinander zu verbinden. Durch das Unbekannte entstehen wir mit einer neuen Denkweise, die versucht, ein neues Werkzeug der Selbstdarstellung zu ersetzen und Raum dafür zu schaffen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die grafische Notation die Möglichkeit bietet, eine persönliche Sprache zu erstellen, die auf dem parallelen Fühlen von Bild und Ton basiert.

Vanessa Beecroft

瓦妮莎比克罗夫特
נסה יקרופט
ヴァネッサ·ビークロフト
바네사 비크로프트
ВАНЕССА БИКРОФТ
Sao Paulo Biennial
VANESSA BEECROFT WURDE 1969 IN GENU (ITALIEN) GEBOREN UND WOHNT ZUR ZEIT IN LOS ANGELES. Ihre Arbeit wurde seit 1993 international gezeigt und präsentiert häufig provokative soziale Kommentare und Kritik. BEECROFT ist bekannt für ihre innovativen Leistungen und ihren unkonventionellen Ansatz zur Schaffung von Bildern und zur Kommunikation.