Kate Cooper

In ‘We Need Sanctuary’ (2016) and ‘Symptom Machine’ (2017), Cooper offers the body up as a contested space for communication and representation. Using computer-generated imagery, situations and characters are brought together to think through politics of exploitative labour, and the somatic experience of image production and distribution. Both works present, scenes of a Computer-generated bodies; both female and non-human who loom at the very edges of the screen. Their hands touch; they move backwards on a conveyor belt; and blood drips from the girl’s mouth while the non-human sweeps the floor behind her.

Michel Winterberg

Trial, be a plotter
Der Rezipient wird in der Installation <trial, be a plotter> von einem Bildschirm aufgefordert, mit der Position seines Mundes einen CAD-Plotter anzusteuern welcher zeichnet, sobald er den Mund öffnet. Mit der ungewohnten und irritierenden Steuerung durch den Mund stellt sich der Rezipient dem Publikum, durch seine seltsamen Bewegungen für die tückische Mensch-Maschinen-Interaktion, selbst zur schau. Die Installation spielt mit dem Aspekt und dem Verlangen sich zu Markieren und mit seiner Zeichnung zu verewigen und sie ist eine Anstiftung zur Demontage der nutzen und zweckorientierten Gesellschaft.