ANNA BODNAR

Przez całe życie szukałam artystycznego sposobu wyrażenia siebie. To, co robię to moja pasja, to niechęć do “plastikowego” świata. Źródłem inspiracji jest dla mnie życie codzienne jak również literatura piękna. Do swoich prac mam bardzo emocjonalny stosunek, ponieważ w dużej mierze wyrażają mnie. W swojej twórczości posługuję się fotografią oraz różnymi programami do obróbki grafiki. W pracy bardzo często wykorzystuję najtańszą, zawsze punktualną modelkę, czyli siebie.

MARK JENKINS

МАРКА ДЖЕНКИНСА
Hangers

Mark Jenkins adalah seorang seniman instalasi jalanan dari Amerika Serikat, tinggal di Washington DC. Dalam beberapa karyanya ia menggunakan alat perekat selotip dan plastik kemasan yang dipasangkan pada tubuh. Sebagai pengabdian terhadap seni rupa, ia juga mengajarkan seni mematung dalam setiap workshop di setiap kota yang disinggahinya. Ia menggunakan jalanan umum sebagai panggun pertunjukkannya, ketika itu pula mereka yang melewatinya menjadi seorang aktor dalam lakonnya. Banyak penampilan karyanya di jalanan yang mendapat tentangan dan intervensi dari pihak penguasa setempat, terutama pihak keamanan. Namun demikian hal tersebut merupakan salah satu bagian dari pertunjukannya.

TOKUJIN YOSHIOKA

吉冈德仁
吉岡徳仁
tornado

Tokujin Yoshioka wurde 2007 auf der Design Miami zum ‘Designer des Jahres’ ernannt. Dafür kreierte er eine Installation über die wir kürzlich gestolpert sind. Er füllte einen kompletten Raum mit 2 Millionen Trinkhalmen. In den Zwischenräumen des Plastiktornados finden sich verschiedene seiner Werke. Geboren in Japan ist der Designer bekannt für seine Arbeiten, die alltägliche Materialien wie Glas, Plastik, Stoff oder Papier und sogar Taschentücher zu magischen Objekten und raumfüllenden Installationen vereinen.

GEORGIA SAGRI

Gardens
performance
Die in New York lebende renommierte Künstlerin Georgia Sagri baute in der MelasPapadopoulos-Galerie in Athen ein flexibles Arrangement von Gärten. Pflanzen wachsen, Plastik- und Keramikobjekte erscheinen, Handlungen werden von der Künstlerin in ihrer Performance verfolgt und nachgebildet. Letzte Nacht war der erste der drei aufeinander folgenden Abende. Die Gärten, modulare Kisten mit aromatischen Pflanzen, verstreuten Skulpturen und angehängten Bänken, verweisen auf einen Ort der Einschließung, eine Bühne, in der Schauspieler und Betrachter unter bereits gebildeten Erzählstrukturen zusammengefasst sind. Doch Sagri bietet in dem Versuch, den tragischen Fall sozialer und politischer Fantasien außer Kraft zu setzen, das Liebesereignis des französischen Philosophen Alain Badiou – „Romantik als materielles Ende verkörperte Praxis des Produzierens von Wundern“ – als möglichen Raum für die Produktion von Wahrheit Installation, eine Performance / Schleife, eine PowerPoint-Präsentation, eine Reihe von Fotografien und Zeichnungen sowie eine Sammlung von Texten des Künstlers.

Oliver Laric

Photoplastik

LOS CARPINTEROS

ロス·テロス
Лос-Карпинтерос
Mesa de Ping Pong

„Ping Pong” – eine (ungewöhnlicherweise?) blaue Tischtennisplatte, auf die ein Gewirr von dünnen weißen Plastikrohren montiert wurde. Für den geübteren Kunstbetrachter ist dies als Ballbewegungsdarstellung offensichtlich – für Kinder dagegen ist der Gedanke, die flüchtige Bewegung, einen zurückgelegten Weg auf diese Weise mit Material darzustellen, nicht so naheliegend. Mit den folgenden Vorübungen wollte ich ihnen den Zugang erleichtern.