Yael Davids

Cupboard
Davids hat mit den Beziehungen zwischen Körper und inerter Materie experimentiert – meist vertrauten Objekten wie Stühlen, Tischen und Matratzen -, indem er eine gegenseitige Abhängigkeit zwischen beiden geschaffen hat. All dies hat zu dieser seltsam überzeugenden Installation der Werke geführt, die sie seit 1994 entwickelt hat. Sie lädt die Teilnehmer ein, in, unter oder durch die Alltagsgegenstände zu kriechen, was zu etwas komischen Bedingungen führt, wenn sich die Teilnehmer anstrengen, um in Position zu kommen. Denn wo die Objekte von entwaffnender Einfachheit sind, scheint sie von den Teilnehmern an ihren Installationen eine Geschicklichkeit und Flexibilität zu fordern, die für die meisten unerreichbar ist.

MIGUEL CHEVALIER

Leistungspixel
Die Power Pixels-Ausstellung besteht aus zwei generativen und interaktiven Virtual-Reality-Installationen: Complex Meshes 2020 und Oscillations 2020, eine Arbeit, die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Oscillations 2020 ermöglicht eine grafische 3D-Visualisierung der Musik von Michel Redolfi. Eine Wellenform wird in Echtzeit entsprechend den Frequenzen und Amplituden der Musik erzeugt. Diese Klangspektren der verschiedenen Musikklänge erzeugen endlose imaginäre Landschaften. Bild und Musik reagieren in einer Verschmelzung emotionaler Natur aufeinander, die zu einer echten Synästhesie beiträgt.