VIKTOR & ROLF

Виктор Хорстинг и Рольф Снерен

Viktor Horsting und Rolf Snoeren sind die Meister der Illusion. Schauen Sie sich das trippige Kleid an, das sie über ihre Spring’10-Landebahn geschickt haben. Es sieht so aus, als wäre Anja Rubik halbiert worden – keuch! Wie haben sie das gemacht? Wenn Sie sich nähern, werden Sie einen schwarzen Streifen zwischen den beiden Tüllschichten bemerken. Ich frage mich, welcher Promi es wagen wird, diesen über den roten Teppich zu führen. Was halten Sie in der Zwischenzeit davon – ausgeflippt oder fabelhaft?

DOUG AITKEN

Veränderte Erde
Aitkens Fokus liegt auf der Region Camargue in Südfrankreich, wo er monatelang die Schilflagunen, die herrliche Fauna und die leeren Panoramen einer Geographie einfängt, die seit der Römerzeit besiedelt ist und sich seitdem kaum entwickelt hat. Die Ausschnitte des Lebens werden als “Veränderte Erde: Arles, Stadt der bewegten Bilder” gezeigt, eine Ausstellung im Parc des Ateliers im historischen Arles. In der Hangar-ähnlichen Grande Halle des Parks schaffen Aitkens riesige Kinoleinwände eine fast holographische Sicht auf die physische Landschaft. Sie baumeln wie fantastische Kulissen in einem Hollywood-Tonstudio von der Gewölbedecke und ziehen den Betrachter in die Landschaft. Er nennt den Effekt “flüssige Architektur”, obwohl unklar ist, ob er sich auf den Veranstaltungsort bezieht, der im Hintergrund zu verschmelzen scheint, oder auf die labyrinthische Anordnung von Bildschirmen, die Besucher wie die Strömung eines gewundenen Stroms führen.