kyttenjanae

Soft as Snow

Soft as Snow, auch bekannt als Oda Egjar Starheim und Øystein Monsen, Norwegens beste Anbieter von ungewöhnlichem, kristallinem Pop, sind mit einer brandneuen Veröffentlichung zurück. Die 4-Track-EP “Chrysalis” ist die zweite Originalveröffentlichung des Duos nach ihrem Debüt 2014 – die EP “Glass Body”, die auch als “Glass Body Remixed” veröffentlicht wurde, eine beeindruckende Sammlung überarbeiteter Versionen von Lucy, Gabe Gurnsey von Factory Floor, Maria Minerva und Brian DeGraw von Gang Gang Dance: „Chrysalis ist hart, direkt, frei, emotional. Es bringt uns zum Tanzen, Verbinden, Explodieren. “ – Weich wie Schnee Der Anfangstrack „I Adore“ zeichnet sich durch abrasive Synthesizer und schimmernde Beugungen aus, während sich „Fluid“ von glasiger Zurückhaltung zu einem Synth-Freak-Out entwickelt. “Mouth” ist eine bedrohliche Absichtserklärung, alle Stammes-Percussion und Ur-Yelps, die an die beunruhigende Produktion von Mica Levis Soundtrack für “Under The Skin” erinnert. Die EP geht mit dem energiegeladenen, skitternden “Her Blood Is Gold” zu Ende, wobei Odas seltsame, jenseitige Stimme alles zusammenhält.

DUMBTYPE

LIEBHABER (LOVERS)
Computergesteuerte Fünfkanal-Video- / Toninstallation mit fünf Videoprojektoren, einem Achtkanal-Soundsystem und Diaprojektoren […] Als Bild  schlägt ein Liebespaar häufig eine Burg der Ausgrenzung vor. Mit der sexuellen Befreiung der letzten Jahrzehnte hat das Wort nun mehr mit körperlicher Kopplung zu tun als mit der Erhabenheit der „wahren Liebe“. AIDS hat dieser Paarung eine neue Dimension der Vorsicht hinzugefügt. Die lebensgroßen Tänzer in Lovers haben kein Leben mehr. Die nackten Figuren werden auf die schwarzen Wände eines quadratischen Raums projiziert und haben eine spektrale Qualität. Ihre Bewegungen sind einfach und sich wiederholend. Sie gehen hin und her, laufen und rennen mit tierischer Anmut. Ihre Handlungen werden im Laufe der Zeit vertraut, so dass es eine Überraschung ist, wenn zwei der durchscheinenden Körper in einer virtuellen Umarmung zusammenkommen. Diese angeblichen Liebhaber – mehr überlappend als berührend – sind physisch nicht miteinander verflochten.