STERLING RUBY

Gespenst
Sterling Rubys fluoreszierender orangefarbener Monolith SPECTER erscheint als Erscheinung in der Wüste. Die brillante geometrische Skulptur erzeugt eine erschütternde optische Täuschung, die einem Photoshopping-Komposit oder einer Collage ähnelt, als ob etwas aus der Landschaft entfernt oder gelöscht worden wäre. Der Block fungiert als Chiffre oder Ersatz und ahmt nach, wie er aussehen könnte: ein Schiffscontainer, ein Militärbunker, ein unbekanntes Objekt, ein verlassenes Zuhause. Fluoreszierendes Orange wird traditionell aus Sicherheitsgründen als Warnung verwendet. Hier ist diese Logik umgekehrt: ein gespenstisches Objekt, das aus der natürlichen Umgebung entfernt und in der Öffentlichkeit verborgen ist.

Sterling Ruby

ACTS/ALPHA BLOCKER
In ACTS—short for “Absolute Contempt for Total Serenity”—Ruby captures liquid dye inside clear urethane and balances these pure prisms atop scuffed, inscribed, and spray-painted Formica bases. These works expand upon his earlier Formica sculptures such as Big Grid/DB Deth (2008), a scratched-up monolith that exudes a cold, prisonlike institutional menace. In ACTS, the juxtaposition of unfeeling laminate slabs against vibrantly pigmented urethane is a potent one; it transforms the urethane from a passive, glassy vitrine into an active agent of incarceration that suffocates the blossoming furls of dye.

GERALDO ZAMPRONI

GIANT INFLATED PILLOWS
The monolithic red cushions have been shown as part of various events throughout brazil, peru, argentina and spain – peppering landscapes with the massive artworks as if squeezed within the crevices of each city. The interventions interrogate architecture and landscape – providing a new perspective on a space that depicts tension and uneasiness.