TIM PLAMPER

The Night’s Heat / Awesome Noise
Tim Plamper – The Night’s Heat / Awesome Noise, dessen jüngste Zeichnungen im Frühjahr nicht nur Besucher der Städtischen Galerie Böblingen magisch anzogen, sondern auch auf der Art Brussels für Furore sorgten. Kleopatra ist Inbegriff weiblicher Verführung, und The Nile Song von Pink Floyd kreist um ein Sehnen und Begehren – es wird sich nicht nur lohnen, herauszufinden, was die neuen Arbeiten des Künstlers mit diesen beiden Anhaltspunkten zu tun haben, Tim Plamper wird auch ein mehr als sieben Meter langes und über drei Meter hohes Bild, das nur in den vier Wochen der Ausstellung zu sehen sein wird, direkt auf eine Wand der Galerie zeichnen.

MATTHEW BIRD

Parallaxis
In einer neuen Bewegtbildarbeit des in Melbourne lebenden Künstlers und Architekten Matthew Bird bewegen sich zwei Körper mit großen zylindrischen Instrumenten über das Land. Wir sehen, wie sie ein Terrain kartieren und vermessen, das den universellen physischen und psychischen Orten entspricht. Jede Revolution markiert einen paradoxen Versuch, eine irdische Position durch ständige Bewegung zu bestimmen. Parallaxis spielt mit dem menschlichen Bedürfnis, unsere Beziehung zu den Menschen und Orten um uns herum zu verstehen, und betrachtet das Potenzial architektonischer Prozesse und Messungen als Grundlage für Strukturen des Verstehens.