Joel Tauber

Searching For The Impossible: The Flying Project
Blanchards Zeichnung machte mir klar, dass ich diesen Traum von der Kombination von Musik und Flucht tatsächlich verwirklichen wollte. Ich wollte mit Heliumballons fliegen, aber ich wollte Musik und Atem, um diesen Flug anzutreiben. Meine Theorie war, dass Atem plus Musik plus… sechsundvierzig Fuß Heliumballons gleich Flug wären. Der Dudelsack war entscheidend für das Funktionieren dieser Gleichung. Der Dudelsack ist das einzige Instrument, von dem ich weiß, wo man durch Drücken eines Ballons Musik machen kann. Wenn die Heliumballons aus Hörnern aufsteigen würden, die aus dem musikalischen Ballon der Dudelsackmusik kamen, wären Flug und Flug untrennbar miteinander verbunden. Vielleicht würde dies mir erlauben, die Physik und Metaphysik des Fliegens so zu kombinieren, wie es ER Brewster versuchte. Ich hatte Angst, dass ich nicht fliegen könnte. Ich hatte auch Angst, dass ich nicht herunterkommen könnte, wenn ich fliegen könnte. Ich schwebte über eine Stunde in der Luft. Ich benutzte die Ventile, um für einen Großteil des Fluges eine Höhe von 150 Fuß aufrechtzuerhalten.

LUCID CREATES

Futures
Futures nutzt die optischen Täuschungen von Licht, Ton und Spiegeln, um das Publikum an einen Ort zu bringen, an dem gute Dinge geschehen sind und die Zukunft, die wir wollen, jetzt existiert. Futures ist ein immersiver Raum, in dem das Publikum Illusionen erlebt, die alles offenbaren können, von der Verarbeitung von Raum und Zeit bis zur Wahrnehmung des Bewusstseins. Es ist eine modulare Lichtinstallation, die verschiedene Formen annimmt. Es wird hier als Gehweg aus Spiegeln und Lichtern gezeigt, die nach innen zu einem Fluchtpunkt tunneln.