ANN-SOFI SIDÉN

Same Unknown
Ann-Sofi Sidén hat zuvor Menschen in Videoarbeiten wie “Warte Mal!”, “Wer hat es dem Zimmermädchen erzählt?” und “Im Vorbeigehen”. “Same Unknown” unterscheidet sich von ihren früheren Arbeiten dadurch, dass es keinen Dialog oder räumlichen Kontext gibt. Hierarchien wurden aufgelöst, jeder ist gleich, aus seinem Kontext gerissen, aber in einer Art klinischem Hyperrealismus vereint: Jeder Blick, jeder Oberkörper, jede Hüfte, jede geballte Hand und jeder angespannte Muskel, jeder Schritt hat eine spezifische Bedeutung. Wie eine Geschichte ohne Anfang oder Ende. Zusammen bilden sie eine Art fließendes Dokument, Hieroglyphen, die von menschlichen Körpern in westlicher Mode geformt wurden. „Gleiches Unbekanntes“ wurde ab 2008 mit Unterstützung der Bürger der Stadt Reggio Emilia in Italien für die Ausstellung „Mensch, alle too human “, für Fotografea Europea, 2008. Die Videoarbeit wurde dort als ortsspezifische Installation gezeigt und ist nun in der Kunstsammlung der Stadt enthalten.

IRIS VAN HERPEN

Айрис Ван Эрпен
イリス ヴァン ヘルペン
„Mode ist für mich ein Ausdruck von Kunst, der sehr eng mit mir und meinem Körper verbunden ist.
Ich sehe es als Ausdruck meiner Identität, kombiniert mit Verlangen, Stimmungen und kulturellem Umfeld.
In all meinen Arbeiten versuche ich klar zu machen, dass Mode ein künstlerischer Ausdruck ist, Kunst zeigt und trägt und nicht nur ein funktionales und ohne Inhalt oder kommerzielles Werkzeug. Mit meiner Arbeit möchte ich zeigen, dass Mode sicherlich einen Mehrwert für die Welt haben kann, dass sie zeitlos sein kann und dass ihr Konsum weniger wichtig sein kann als ihr Anfang. Das Tragen von Kleidung schafft eine aufregende und zwingende Form des Selbstausdrucks. “Form folgt Funktion” ist kein Slogan, dem ich zustimme. Im Gegenteil, ich finde, dass Formen den Körper und damit die Emotionen ergänzen und verändern. Bewegung, die für und im Körper so wichtig ist, ist in meiner Arbeit genauso wichtig. Indem ich Form, Struktur und Materialien auf neue Weise zusammenbringe, versuche ich, optimale Spannung und Bewegung vorzuschlagen und zu realisieren. “