GEORGIA SAGRI

Gardens
performance
Die in New York lebende renommierte Künstlerin Georgia Sagri baute in der MelasPapadopoulos-Galerie in Athen ein flexibles Arrangement von Gärten. Pflanzen wachsen, Plastik- und Keramikobjekte erscheinen, Handlungen werden von der Künstlerin in ihrer Performance verfolgt und nachgebildet. Letzte Nacht war der erste der drei aufeinander folgenden Abende. Die Gärten, modulare Kisten mit aromatischen Pflanzen, verstreuten Skulpturen und angehängten Bänken, verweisen auf einen Ort der Einschließung, eine Bühne, in der Schauspieler und Betrachter unter bereits gebildeten Erzählstrukturen zusammengefasst sind. Doch Sagri bietet in dem Versuch, den tragischen Fall sozialer und politischer Fantasien außer Kraft zu setzen, das Liebesereignis des französischen Philosophen Alain Badiou – „Romantik als materielles Ende verkörperte Praxis des Produzierens von Wundern“ – als möglichen Raum für die Produktion von Wahrheit Installation, eine Performance / Schleife, eine PowerPoint-Präsentation, eine Reihe von Fotografien und Zeichnungen sowie eine Sammlung von Texten des Künstlers.

ALAN WARBURTON

Psychometrie
Die spätkapitalistische Netzwerkkultur ist besessen davon, die Leistung zu verbessern. TED-Sprecher sind Kultidole und teilen ihre Gebote für Erfolg und Produktivität. In sozialen Netzwerken werden unsere Freunde zu Marken, und Marken werden zu unseren Freunden. Selbsthilfebücher sind mit Geschäftsphilosophien austauschbar. Im Konferenzraum – und in den Wochenendbeilagen – lernen wir, uns selbst zu formen, konsequent zu sein und zu arbeiten. Entropie reduzieren. Maximieren Sie die Konsistenz. Werden Sie eine Branche von einem. Du bist ein Motor. Eines Tages wirst du wegfliegen.