SARAH OPPENHEIMER

사라 오펜하이머
S-281913

Die Arbeit der in NYC lebenden Künstlerin Sarah Oppenheimer verwischt die Grenze zwischen Skulptur und Architektur. Ihre erstaunlichen Installationen beinhalten normalerweise bewegliche Wände, schräge Böden und die Schaffung von Öffnungen – manchmal symmetrisch, manchmal asymmetrisch und oft mit Spiegeln -, die die widerstandsfähigsten Gäste der Galerie / des Museums hypnotisieren (und verwirren) würden.

IRIS VAN HERPEN & DUTCH NATIONAL BALLET

Biomimikry
Für den Film “Biomimicry“ untersuchen Iris van Herpen und Dutch National Ballet die symbiotische Beziehung zwischen der metamorphen Kraft, in der sich Mode und Tanz verflechten. Der Film unter der Regie von Ryan McDaniels zeigt die hypnotisierende Tänzerin JingJing Mao, die sich in flüssige Formen verwandelt und in anmutige Figuren übergeht, die ihre unzähligen Bewegungen widerspiegeln. Das Konzept der Kreation basiert auf dem Begriff der Biomimikry – dem Entwurf und der Herstellung von Materialien und Systemen, die biologischen Prozessen nachempfunden sind. In Übereinstimmung mit Iris van Herpens kontinuierlichem Bestreben, die unsichtbaren Kräfte, die die Welt strukturieren, zu materialisieren, konzentriert sich der Film auf die Verbindung zwischen Mensch und Natur.