TEUN VONK

Der physische Geist
Der physische Geist ist Vonks Versuch, den Teilnehmern die Beziehung zwischen ihren physischen und mentalen Zuständen zu zeigen, indem sie physischen Druck auf den Körper ausüben. Die Installation besteht aus zwei aufblasbaren Objekten, zwischen denen sich ein Teilnehmer hinlegt, um anschließend angehoben und vorsichtig zwischen die Kurven der beiden Objekte gedrückt zu werden. Während das Heben ein instabiles Gefühl erzeugt, wird dieses stressige Gefühl bald danach dem sicheren Gefühl gegenübergestellt, sanft zwischen zwei weichen Gegenständen gedrückt zu werden. Neben dieser Erfahrung für die Teilnehmer ruft die Installation auch Empathie bei Zuschauern hervor, die miterleben, wie die Teilnehmer diese Erfahrung machen.

WANG & SÖDERSTRÖM

Wachstum
Wang & Söderström ist ein in Kopenhagen ansässiges transdisziplinäres Duo, das sich aus der schwedischen Designerin Anny Wang und dem Architekten Tim Söderström zusammensetzt. Die Überbrückung des physischen und des digitalen Bereichs ist ein Hauptthema in ihrer Praxis und sie versuchen ständig, die Grenzen zwischen ihnen herauszufordern. Wang & Söderström, der zwischen Kunst und Design schwankt, möchte bereits bestehende Konventionen in Bezug auf das Digitale verwerfen und die emotionale und taktile Seite von Materialien, Objekten und Texturen hervorheben, um dem Digitalen eine menschlichere Qualität zu verleihen und aussagekräftigere Verbindungen herzustellen “Durch 3D-Scannen von Elementen aus der Natur wie Baumstämmen, Blättern und Pflanzen und das Mischen mit surrealistischen Materialien und Verhaltensweisen wollten wir sie in einer digitalen Umgebung weiter wachsen lassen.“

Katharina Fritsch

Zwei Männer / Two Men
Katharina Fritsch ist eine zeitgenössische deutsche Bildhauerin. Ihre Arbeit mischt Realität mit Vorstellungskraft, um surreale Bilder zu schaffen, die durch ihre großformatigen monochromatischen Skulpturen von Tieren, Menschen und Objekten Realität und Fantasie zusammenziehen. Von ihrer hellen Palette hat sie bemerkt, dass Farbe „es ausgleicht, es abstrakt macht – wie ein visuelles Zeichen, eine Ikone. Das ist wichtig: Meine Arbeit befindet sich immer an der Grenze zwischen einer detaillierten Skulptur und einem Schild. “ Fritschs Werk wird oft als unheimlich beschrieben. Es enthält leichte Repräsentationsverschiebungen, die die Wahrnehmung der Realität durch den Betrachter verändern und die gefälschte Nachahmung des Lebens durch das Werk hervorheben.

TOKUJIN YOSHIOKA

吉冈德仁
吉岡徳仁
tornado

Tokujin Yoshioka wurde 2007 auf der Design Miami zum ‘Designer des Jahres’ ernannt. Dafür kreierte er eine Installation über die wir kürzlich gestolpert sind. Er füllte einen kompletten Raum mit 2 Millionen Trinkhalmen. In den Zwischenräumen des Plastiktornados finden sich verschiedene seiner Werke. Geboren in Japan ist der Designer bekannt für seine Arbeiten, die alltägliche Materialien wie Glas, Plastik, Stoff oder Papier und sogar Taschentücher zu magischen Objekten und raumfüllenden Installationen vereinen.

MELANIE BONAJO

梅拉妮·柏娜桥
Furniture Bondage – Hanna
Besitztümer, wie erwünscht oder nützlich sie auch sein mögen, können im Laufe der Zeit zu einer Belastung werden. Sie werden aber auch zu einem sehr realen Teil dessen, wer wir sind und welches Leben wir für uns selbst aufbauen. Melanie Bonajo untersucht unsere Beziehungen zu materiellen Objekten und die Rolle, die sie bei der Schaffung von „Selbst“ spielen. Die Serie Furniture Bondage spricht für die Notwendigkeit einer perfekten Harmonie mit der Welt um uns herum. Das Ergebnis ist eine neue lebende Form, eine Verschmelzung des menschlichen Körpers mit seinen äußeren Einflüssen.

YOAN CAPOTE

יואן קפוטה
ЙОАН КАПОТЕ
Voluntad De Poder
„… Meine Arbeit war das Ergebnis der Analyse von Objekten und ihrer Beziehung zu unserem Körper. Untersuchung ihrer Schnittstelle, Repräsentation und physikalischen oder sensorischen Möglichkeiten. Mein Arbeitsprozess beginnt damit, verschiedene physische, soziale und psychische Situationen auf die harte Oberfläche von städtischen Materialien und Standardobjekten anzuwenden. Wenn wir Objekte verwenden, sind sie eine Erweiterung unseres Körpers und mit allen Gewohnheiten und menschlichen Bedürfnissen verbunden, die unser Verhalten definieren. Jedes meiner Werke; implizieren jedoch symbolische Ebenen und Themen, die auf alles hinweisen, von individuellen Anliegen bis hin zu allgemeineren menschlichen Umständen. Das gemeinsame Objekt wird durch seine skulpturalen und symbolischen Qualitäten verstanden. Traditionelle Materialien für die Skulptur und die einfachen Formen der Minimal Art werden ebenfalls neu bewertet und personifiziert, mit der konzeptionellen Absicht, metaphorisch über uns selbst zu sprechen… “
Yoan Capote

Yael Davids

Cupboard
Davids hat mit den Beziehungen zwischen Körper und inerter Materie experimentiert – meist vertrauten Objekten wie Stühlen, Tischen und Matratzen -, indem er eine gegenseitige Abhängigkeit zwischen beiden geschaffen hat. All dies hat zu dieser seltsam überzeugenden Installation der Werke geführt, die sie seit 1994 entwickelt hat. Sie lädt die Teilnehmer ein, in, unter oder durch die Alltagsgegenstände zu kriechen, was zu etwas komischen Bedingungen führt, wenn sich die Teilnehmer anstrengen, um in Position zu kommen. Denn wo die Objekte von entwaffnender Einfachheit sind, scheint sie von den Teilnehmern an ihren Installationen eine Geschicklichkeit und Flexibilität zu fordern, die für die meisten unerreichbar ist.

LAURIE SIMMONS

劳丽西蒙斯
ローリー·シモンズ
로리 시몬스
ЛОРИ СИММОНС
PUPPE
SIMMONS HAT DIE MENSCHLICHE LEISTUNG LANG UNTERSUCHT, WENN SIE SICH AUF SPEZIFISCHE UMGEBUNGEN DURCH EINE TIEFE DOKUMENTATION UND PROFUNDE CHOREOGRAPHIE VON PUPPEN UND OBJEKTEN IN UND AUF EINER STUFE BEZIEHT. Die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit sind oft verschwommen, und der Tisch des Künstlers erinnert an eine aufrichtige Menschlichkeit, Emotion und Charakter.

CLEMENS BEHR

Clemens Behr wurde 1985 in Koblenz, Deutschland, geboren. Er studierte zuerst Grafik-Design an der Universität in Dortmund und vertiefte sein Wissen später an der Facultat Belles Artes in Barcelona. Behr schafft faszinierende Installationen. Seine skulptural inspirierten Objekte zieren sowohl öffentliche wie auch private Räume und haben ihren schöpferischen Hintergrund im Origami, dekonstruktivistischer Architektur und Graffiti. Seine abstrakten Installationen, erstellt aus Karton, Holz, Farbe, und Klebeband, schaffen beim Betrachter eine gezielte Verwirrung zwischen zweidimensionalen Bildern und dreidimensionalen Objekten.

REBECCA HORN

ريبيكا هورن
רבקה הורן
レベッカ·ホルン
레베카 호른
Ребекка Хорн
Concert for Anarchy
Wenn Sie zu Rebecca Horns Konzert für Anarchie aufblicken, einem Flügel, der kopfüber von der Decke hängt, fällt er plötzlich herunter und verschüttet seine Tasten mit einem Zusammenprall nicht übereinstimmender Noten. Das Klavier setzt sich langsam wieder zusammen, um die Aufführung zu wiederholen. Horn gibt Objekten neues Leben, setzt sie in ungeraden Kombinationen zusammen und animiert sie mit Motoren. Ihre Kunst entwickelt sich aus der von Marcel Duchamp und Joseph Beuys in ihrer Verbindung von Objekten und Performances und ihrem Spiel mit Erotik und Sinnlichkeit.
video