BILL VIOLA

Ein Ozean ohne Ufer
Ein Ozean ohne Ufer wurde erstmals während der Biennale der Weltkunst 2007 in Venedig in der entweihten Kirche von San Gallo ausgestellt und besteht aus über 240 Minuten hochauflösendem Inhalt, der auf 65- und 103-Zoll-Plasmadisplays angezeigt wird. Die Arbeit wird in einem vollständig synchronen, sich jedoch ständig weiterentwickelnden Format gezeigt, während sich Einzelpersonen kontinuierlich durch eine bemerkenswerte Welt von Violas Schöpfung bewegen.

DANIEL CANOGAR

Webstuhl
Loom zeigt abstrakte Animationen, die mit Daten von Google Trends in Echtzeit entwickelt wurden. Beliebte Abfragen werden vorübergehend als überlagerter Text angezeigt, bevor sie sich in eine rauchige Abstraktion auflösen. Diese Begriffe werden mit einer zufälligen Lyrik angegangen – jedes Wort erscheint und verschwindet in einer Spur der Sättigung. Die Farben in der Animation werden durch die Häufigkeit eines bestimmten Themas bestimmt. Je viraler die Suche online ist, desto wärmer werden die Töne. Ohne Schlagzeilen, grafische Bilder und Statistiken inspiriert jede Phrase eine kontemplative Erfahrung, eine Gelegenheit für den Betrachter, darüber nachzudenken, was zu einem bestimmten Zeitpunkt durch das kollektive Bewusstsein strömt. Loom verwebt ein soziales Gefüge, das das Transzendentale mit dem Banalen vermischt, um den Geist unserer Zeit in generativer Bewegung darzustellen.

ANDRZEJ DRAGAN

安杰伊·德拉甘
АНДЖЕЙ ДРАГАН
アンジェイ·ドラガン
Time dilation

Andrzej Dragan ist ein polnischer Fotograf mit einem hochgelobten Doktortitel in Quantenphysik. Wenn er seine beiden Leidenschaften vermischt, gibt er uns einen Physikkurs über Zeitdilatation. Die relativistische Gravitationstheorie besagt, dass die Krümmung der Raumzeit (aufgrund der Gravitation) die Zeit im Vergleich zu der außerhalb des Gravitationsfeldes gemessenen verlangsamt. Eine Uhr im Erdmittelpunkt bleibt hinter einer Uhr an der Erdoberfläche zurück. Am Ende des Videos werden die Auswirkungen der Schwerkraft auf das GPS erläutert. Zwischen der von den Satellitenuhren angezeigten Zeit und der des GPS auf der Erdoberfläche liegt ein Fortschritt von 38,7 µs pro Tag. Dieser Unterschied führt zu einem potenziellen Fehler von 11 km bei der Geolokalisierung. GPS-Berechnungen integrieren diesen Unterschied, um eine Position mit einer Genauigkeit von wenigen Metern zu bestimmen.

LAB[AU]

Dexia Tower

Der Dexia Tower ist mit 145 Metern von oben nach unten und 38 Stockwerken das dritthöchste Gebäude in Brüssel, Belgien. Mitten auf dem Rogier Square leuchtet das Gebäude wie ein Leuchtfeuer über der Stadt. Der Turm ist von mehreren wichtigen Verkehrsadern in der Hauptstadt aus sichtbar und befindet sich genau in der Mitte der Achse Mint Square – North Station. Er hat eine trapezförmige Grundfläche auf einer Fläche von 4.400 Quadratmetern. Entworfen von lab-au, the Bei der Installation werden in jedem Fenster ein Dutzend LEDs verwendet, sodass das gesamte Gebäude wie eine große Lite Brite-Leinwand aussieht. Die Temperatur wird basierend auf dem Monatsdurchschnitt angezeigt und eine andere Farbe repräsentiert jede Zunahme oder Abnahme. Es gibt anscheinend auch einen Farbcode für die Darstellung von Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und Niederschlag, aber er schlägt uns.