TOMMI GRÖNLUND-PETTERI NISUNEN

液体図
展示スペースには12台の設置ユニットが並んでいました。各ユニットは、垂直ガラス管が取り付けられた、ステンレス鋼スタンド内の丸底フラスコで構成されていました。各フラスコは蒸留で約4分の1が満たされていました。抵抗コイルがフラスコ内の空気を加熱すると膨張し、水をガラス管に押し上げました。空気が加熱されているときに水位が上昇し、冷却されるにつれてゆっくりと水位が下がり始めました。

.

Flüssigkeitsdiagramm

Zwölf Installationseinheiten standen im Ausstellungsraum. Jede Einheit bestand aus einem Rundkolben in einem Edelstahlständer, der mit einem vertikalen Glasrohr ausgestattet war. Jeder Kolben wurde etwa ein Viertel mit destilliertem Wasser gefüllt. Wenn die Widerstandsspule die Luft im Kolben erhitzte, dehnte sie sich aus und drückte das Wasser in das Glasrohr. Der Wasserstand stieg an, als die Luft erwärmt wurde, und begann langsam zu fallen, als sie abkühlte.

MIKE PELLETIER

МАЙК ПЕЛЛЕТЬЕ
Measured Gold

Der niederländische Künstler Mike Pelletier ist ein interaktiver Experte und digitaler Künstler. Er experimentiert mit neuen Möglichkeiten zur Verwendung von Microsoft Kinect und verwendet das Tool als 3D-Scanner. Dabei nutzt er die Ressourcen der Kamera, um unglaubliche mehrdimensionale Porträts zu erstellen. Durch Bewegen der Kinect-Kamera um das Objekt aktualisiert die Software die Daten ständig, um ein 3D-Modell zu erstellen. Nach einigen Minuten der Verfolgung kann ein sehr detailliertes Modell einer Person erhalten werden. „Mein Ziel war es, eine Skulptur zu schaffen, die ohne digitale Technologien nicht existieren könnte“, sagt der Künstler. Die Bilder werden auf Metallpapier gedruckt und hinter Plexiglas-Acryl montiert.

LAWRENCE MALSTAF

NEMO OBSERVATORIUM
Wenn auf könnte kein Observatorium, auf wird von einem Stück Derire sprechen, einem Raum, der nicht die Möglichkeit hätte, ein oder zwei Personen zu sein. Kein Besucher, der Besucher, befindet sich in der Mitte eines transparenten Zylinders und drückt auf einen Knopf zu einer. Triggerknopf, der dann bei sehr hoher Geschwindigkeit einen Wirbelwind der kleinen Bulks von Polystyrol flattern lässt, der zu schnell ist, um vom verdrängten menschlichen Auge verfolgt zu werden. Die Person, die sich für den Tornado (Hut). Der Tornado arbeitet mit 5 Brutto Fan. Eine Situation unter dem Betrachter und 4 andere um den Zylinder.

TEUN VONK

Der physische Geist
Der physische Geist ist Vonks Versuch, den Teilnehmern die Beziehung zwischen ihren physischen und mentalen Zuständen zu zeigen, indem sie physischen Druck auf den Körper ausüben. Die Installation besteht aus zwei aufblasbaren Objekten, zwischen denen sich ein Teilnehmer hinlegt, um anschließend angehoben und vorsichtig zwischen die Kurven der beiden Objekte gedrückt zu werden. Während das Heben ein instabiles Gefühl erzeugt, wird dieses stressige Gefühl bald danach dem sicheren Gefühl gegenübergestellt, sanft zwischen zwei weichen Gegenständen gedrückt zu werden. Neben dieser Erfahrung für die Teilnehmer ruft die Installation auch Empathie bei Zuschauern hervor, die miterleben, wie die Teilnehmer diese Erfahrung machen.

SHINSEUNGBACK KIMYONGHUN

Aposematische Jacke
“Aposematic Jacket” ist ein tragbarer Computer zur Selbstverteidigung. Die Linsen an der Jacke geben das Warnsignal „Ich kann Sie aufzeichnen“ aus, um mögliche Angriffe zu verhindern. Wenn der Träger einen bedrohten Knopf drückt, zeichnet die Jacke die Szene in 360 Grad auf und sendet die Bilder an das Web.

ECOLOGICSTUDIO

H.O.R.T.U.S. XL Astaxanthin.g menschlicher Garten
H.O.R.T.U.S. XL Astaxanthin.g ist eine hochauflösende 3D-gedruckte Bioskulptur in großem Maßstab, die sowohl für menschliches als auch für nicht menschliches Leben empfänglich ist. Das Projekt wurde von Claudia Pasquero und Marco Poletto (ecoLogicStudio) konzipiert und in Zusammenarbeit mit dem Synthetic Landscape Lab der Universität Innsbruck entwickelt.

LEO VILLAREAL

Sterndecke
Star Ceiling drückt die lebendige Dynamik der Natur aus – von wogenden kosmischen Wolken und schwärmenden Massen bis hin zu radialen Ausbrüchen, spiralförmigen Wirbeln und turbulenten Wellen – und untersucht die Spannung zwischen rationaler und transzendenter, zwischen menschlicher und nicht menschlicher Welt. Villareals Kunstwerk belebt leblose Materie durch das unsichtbare Medium Code und führt zu einer tiefen Verbundenheit und einem seltenen Erfahrungsbewusstsein.