AES+F

feast of trimalchio

Das Fest von Trimalchio: Ankunft des goldenen Bootes

Von dem Satyricon von Petronius, der witzigen und melancholischen Lyrik der Ära von Kaiser Nero, ist nur das Kapitel, das dem Abendessen von Trimalcione gewidmet ist, fast intakt erhalten. Petronius ‘Phantasie machte den Namen Trimalcione zum Symbol für Rezeption und Luxus, für das Laster der Völlerei und Lust trotz der Vergänglichkeit des menschlichen Lebens.
Wir haben versucht, etwas Ähnliches in den Realitäten des dritten Jahrtausends darzustellen. So haben wir Trimalchione, ehemaligen Diener, Freigelassenen, neuen reichen Mann, der in seinem Palast viele Tage lang Feste veranstaltet, anstelle eines Menschen als ein verallgemeinertes Bild eines Luxushotels gesehen, einer Art irdischem Paradies, dem Wohnzimmer, in dem er sich befindet vorausbezahlt.
Die Gäste des Hotels – die “Meister”, Vertreter der “goldenen Milliarde” – versuchen, zu jeder Jahreszeit einen Teil ihrer Zeit dem Aufenthalt im heutigen Trimalcione zu widmen, das sein Palasthotel mit äußerster Exotik und Luxus ausgestattet hat. Die Architektur des Palazzo Hotels ist eine absurde Synthese des tropischen Strandes mit dem Skigebiet.