Anne Rochat

安·罗切特
Messalina

“… Messalina, die dritte Frau des römischen Kaisers Claudius, erinnerte sich noch immer an ihr skandalöses Verhalten. Anne Rochat, die ein Kleid aus Glasschalen trägt, baumelt an den beiden Ringen, die an der Decke befestigt sind. Neurotisch dreht sie sich um und versucht, den Appetit auf Luxus, den Durst nach Vergnügen und den festlichen Geist von Lucre zu symbolisieren. Ihre sehr duchampianische Idee ist es, sie in eine Versammlung von Junggesellen zu verwandeln, während die Braut sich allmählich nackt auszieht, während die Glasschalen brechen und zu Boden fallen… “