Jürg Lehni

Four Transitions
Die Installation Four Transitions (2020) des interdisziplinären Schweizer Künstlers Jürg Lehni besteht aus vier an einer Wand montierten Boxen, die jeweils den Entstehungsprozess einer Zahl in einer deutlich unterschiedlichen Farbe und Technologie zeigen. Im Kontext neuer Medien und internetbasierter Kunst, wo die Definitionen von Kunst offen sind und die Beziehung des bewegten Bildes und der Arbeitsstrukturen zum Betrachter im Mittelpunkt steht, rückt der performative Aspekt der Arbeit in den Vordergrund wie die Dinge dargestellt werden. Seit der Postmoderne erweist sich die Frage nach dem Dargestellten im Hinblick auf den semiotischen Aspekt der Kunst als zu einfach oder zu allgegenwärtig, um dem Werk gerecht zu werden. Die Tatsache, dass? hier ist leicht zu beantworten: Four Transitions repräsentiert eine Echtzeit-Digitaluhr. Das Werk entfaltet seine Tiefe am deutlichsten, wenn dieser Einfachheit des semiotischen Aspekts die Komplexität der Performativität des Werkes gegenübergestellt wird.

Marjan Moghaddam

Mit 3D-CG in Spielfilmqualität und Motion Capture improvisierter Performance kreiert Marjan Moghaddam seit 2008 filmische und fantastische virtuelle Welten, die von ihren charakteristischen digitalen Körpern bevölkert werden. Diese Körper sind manchmal maschinell, organisch, hybrid oder energiebasiert, als unterbrochene und diskontinuierliche Figuren, die unser hybrides virtuelles und physisches Leben repräsentieren. Diese Szenen und Figuren ähneln filmischen Gemälden mit Videospiel-Ästhetik und Spezialeffekten für das postdigitale Zeitalter.

IRIS VAN HERPEN & DUTCH NATIONAL BALLET

Biomimikry
Für den Film “Biomimicry“ untersuchen Iris van Herpen und Dutch National Ballet die symbiotische Beziehung zwischen der metamorphen Kraft, in der sich Mode und Tanz verflechten. Der Film unter der Regie von Ryan McDaniels zeigt die hypnotisierende Tänzerin JingJing Mao, die sich in flüssige Formen verwandelt und in anmutige Figuren übergeht, die ihre unzähligen Bewegungen widerspiegeln. Das Konzept der Kreation basiert auf dem Begriff der Biomimikry – dem Entwurf und der Herstellung von Materialien und Systemen, die biologischen Prozessen nachempfunden sind. In Übereinstimmung mit Iris van Herpens kontinuierlichem Bestreben, die unsichtbaren Kräfte, die die Welt strukturieren, zu materialisieren, konzentriert sich der Film auf die Verbindung zwischen Mensch und Natur.

JONATHAN MONAGHAN

Höhle der Wölfe
Den of Wolves ist eine Videoinstallation, die auf einer Reihe von Referenzen basiert, um eine neue vielschichtige Mythologie zu weben. Die Arbeit folgt drei bizarren Wölfen durch eine Reihe von zunehmend surrealen Einzelhandelsgeschäften, die nach den Insignien eines Monarchen suchen. Die Arbeit besteht aus einer kontinuierlichen Kameraaufnahme und ist eine eindringliche, traumhafte Reise, die Verbindungen zwischen Populärkultur, institutioneller Autorität und technologischer Überabhängigkeit herstellt.

STEPHANIE DINKINS

Gespräche mit Bina
Die Künstlerin Stephanie Dinkins und Bina48, einer der fortschrittlichsten sozialen Roboter der Welt, testen diese Frage anhand einer Reihe laufender Gespräche auf Video. Dieses Kunstprojekt untersucht die Möglichkeit einer langfristigen Beziehung zwischen einer Person und einem autonomen Roboter, die auf emotionaler Interaktion basiert und möglicherweise wichtige Aspekte der Mensch-Roboter-Interaktion und des menschlichen Zustands aufdeckt. Die Beziehung wird mit Bina48 (Breakthrough Intelligence via Neural Architecture, 48 Exaflops pro Sekunde) aufgebaut, einem intelligenten Computer der Terasem Movement Foundation, der zu unabhängigem Denken und Emotionen fähig sein soll.

CAO YUXI

Dimensionale Abtastung
Dimensionale Abtastung ist ein digitales Projekt für zeitgenössische Kunst, das 2019 von Cao Yuxi Studio gestartet wurde. Das Kernkonzept des Projekts basiert auf dem digitalen Totem des Totems der Ära, das durch den QR-Code-Bildstil dargestellt wird, und untersucht das digitale weiter Zeitalter der neuen Ära. Diese Installation der AudioVisual-Version ist ein Gemeinschaftsprojekt, das mit dem in Hongkong ansässigen Klangkünstler Lawrence Lau erstellt wurde.

Alex Da Corte and Sean Fitzgerald

“Körper ohne Organe”
“Körper ohne Organe” ist eine Installation, die die materialbasierten Gemälde von Sean Robert Fitzgerald neben der spielerischen unkonventionellen Skulptur von Alex Da Corte zeigt. Zusammen ist die Arbeit spielerisch, aber die kombinierten Farben und Materialien schaffen eine unheimliche traumhafte Umgebung. Wir konnten mit Sean sprechen und einen Einblick in die Zusammenarbeit bei der Show bekommen, während wir gleichzeitig einen Galerieraum betrieben und Shows kuratierten. Nach unserem Interview wunderten wir uns oben in den Atelierräumen, in denen sich Seans eigenes Studio befindet.

Heiner Goebbels

The experience of things
Diese Dokumentation begleitet die Entstehung des Musiktheaterstücks „Stifters Dinge” von Heiner Goebbels und macht die Zuschauer zu Augen- und Ohrenzeugen eines kreativen Arbeitsprozesses, der den Künstler auch und vor allem als Techniker fordert: Ganz ohne Schauspieler und Musiker schafft Goebbels ein modernes multimediales Gesamtkunstwerk, das auf Texten Adalbert Stifters basiert und so unterschiedliche Elemente wie ethnografisch-historische Aufnahmen aus Papua-Neuguinea von 1905, automatisch spielende Klaviere und Geräusche von aneinander reibenden Betonplatten in der Tradition der musique concrète kombiniert und diese Tradition neu zu definieren vermag. Zur Londoner Premiere schrieb The Telegraph:” Stifter‘s Dinge: who cares what it is? It‘s terrific” – Stifters Dinge: Wen kümmert es, was das ist? Es ist großartig.

Candaş Şişman

SYN-Phon
file festival
Kunst spielt eine entscheidende Rolle bei der Zerstörung der Grenzen unseres Verständnisses, in das unsere Denkweise durch die gebildete Sprache eingebunden ist. Die menschliche Sprache dient im Vergleich zur Musiksprache als eher konservative Kommunikationsform; wo die Freiheit des Weltraums als Zufluchtsort für diesen breiten Horizont dient, der auf der Suche nach einer hochmodernen Form des Rundfunks ist.Candas ‘Versuche, verschiedene Formen zu kämmen, implizieren nicht notwendigerweise die bloße Schaffung eines wegweisenden Blitzes, sondern die Nutzung der endlosen Möglichkeiten, das Bekannte und Unbekannte miteinander zu verbinden. Durch das Unbekannte entstehen wir mit einer neuen Denkweise, die versucht, ein neues Werkzeug der Selbstdarstellung zu ersetzen und Raum dafür zu schaffen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die grafische Notation die Möglichkeit bietet, eine persönliche Sprache zu erstellen, die auf dem parallelen Fühlen von Bild und Ton basiert.

MZ-ARCHITECTS

al dar headquarters
Das Gebäude der arabischen Investmentgesellschaft befindet sich in der Wüste, aber strategisch nahe am internationalen Flughafen Abu Dhabi sowie im zentralen Geschäftsviertel von Al Raha Beach, das das brandneue World Trade Center Abu Dhabi erhalten wird Das Gebäude wurde zum besten futuristischen Projekt der letzten in Spanien durchgeführten Gebäudebörse gewählt, einer Referenz für moderne Architektur. Die kugelförmige Struktur, die auf klassischen Prinzipien wie dem Goldenen Schnitt basiert, besteht aus zwei verspiegelten und sandgestrahlten Glasschalen, die zur Nutzung von Sonnenlicht und Energieeinsparungen beitragen, zusammen mit vorgefertigten Stahlteilen, wodurch eine größere Abfallproduktion vermieden wird Das Projekt stammt vom Architekturbüro MZ Architects.

zach blas

Facial Weaponization Suite
Die Facial Weaponization Suite protestiert gegen die biometrische Gesichtserkennung – und die Ungleichheiten, die diese Technologien verbreiten -, indem sie in Community-basierten Workshops „kollektive Masken“ erstellt, die aus den aggregierten Gesichtsdaten der Teilnehmer modelliert werden. Dies führt zu amorphen Masken, die von Menschen nicht als menschliche Gesichter erkannt werden können biometrische Gesichtserkennungstechnologien. Die Masken werden für öffentliche Interventionen und Aufführungen verwendet. Eine Maske, die Fag-Gesichtsmaske, die aus den biometrischen Gesichtsdaten vieler queerer Männergesichter generiert wird, ist eine Antwort auf wissenschaftliche Studien, die die Bestimmung der sexuellen Orientierung durch schnelle Gesichtserkennungstechniken verbinden. Eine andere Maske untersucht eine dreigliedrige Vorstellung von Schwärze, die zwischen biometrischem Rassismus (der Unfähigkeit biometrischer Technologien, dunkle Haut zu erkennen), der Bevorzugung von Schwarz in der militanten Ästhetik und Schwarz als dem, was informell verschleiert, aufgeteilt ist. Eine dritte Maske befasst sich mit den Beziehungen des Feminismus zu Verschleierung und Unmerklichkeit und betrachtet die jüngste Schleiergesetzgebung in Frankreich als einen beunruhigenden Ort, der Sichtbarkeit zu einer unterdrückenden Kontrolllogik macht. Eine vierte Maske greift den Einsatz von Biometrie als Grenzsicherungstechnologie an der mexikanisch-amerikanischen Grenze und die daraus resultierende Gewalt und den damit verbundenen Nationalismus auf. Diese Masken überschneiden sich mit der Verwendung von Maskierung durch soziale Bewegungen als undurchsichtiges Werkzeug der kollektiven Transformation, das dominante Formen politischer Repräsentation ablehnt.

DOMINIC WILCOX

دومينيك ويلكوكس
多米尼克·威尔科克斯
דומיניק וילקוקס
ドミニク·ウィルコックス
ДОМИНИК УИЛКОКС
Sound Bulbs
Dominic Wilcox hat ein Händchen für das Absurde. Er hat vergoldete Luxus-Sprungsteine, Anti-Diebstahl-Fahrradaufkleber und ein Haftnotiz-Tattoo für handgeschriebene Notizen entworfen. Sein neuestes Design ist jedoch sowohl absurd als auch unglaublich nützlich: ein Konvertierungssystem, das es ermöglicht, alte Soundsysteme in Lampenfassungen zu schrauben. Wilcox nennt sie Sound Bulbs, und sie wurden als Reaktion auf ein Spiel entwickelt, das darauf abzielt, neue Verwendungsmöglichkeiten zu finden alte Gegenstände. Die Herausforderung basierte auf dem uralten Übernachtungsspiel Telefon mit einer leichten Wendung: Anstatt ein Wort weiterzugeben, gaben die Teilnehmer Objekte weiter. Der Empfänger war dann dafür verantwortlich, eine neue Verwendung für das alte Objekt zu erstellen. “Das Objekt, das mir gegeben wurde, war eine Deckenlampe”, erklärt Wilcox in seinem Blog. “Ich begann über Deckenleuchten und die Frage nachzudenken, warum wir nur Glühbirnen in Lampenfassungen stecken.” Ich hätte eine Tischlampe und einen modernen Musikplayer wählen können, entschied mich aber dafür, in die entgegengesetzte Richtung zu gehen. Es gibt nicht viele Möglichkeiten im Leben, 1880 goldene Statuen mit 1980 Ghetto-Blaster zu kombinieren, also habe ich es genommen. Die Zuordnung eines Funktionssatzes zu einem anderen ergab einige interessante Möglichkeiten, um zu untersuchen, wie sich zwei Designtypologien überschneiden: zum Beispiel die on / off String an der Lampe wurde eine Möglichkeit, die Musik einer Boom-Box zu starten und zu stoppen. Wir haben schon früher „Audiobirnen“ gesehen, aber dies ist ein faszinierendes Beispiel dafür, wie ein einfacher DIY-Hack die allgegenwärtige Infrastruktur mit neuen Funktionen nachrüsten kann.

MAD ARCHITECTS

Taichung Convention Center
“Das Taichung Convention Center ist als ein kontinuierliches Geflecht aus Architektur und Landschaft konzipiert, das die Grenze zwischen Architektur, öffentlichem Raum und Stadtlandschaft verwischt: eine futuristische Stadtvision, die auf der naturalistischen Philosophie der östlichen Welt basiert. Es ersetzt die seit langem vorgeschriebenen Blockformen Projekte dieser Größenordnung. Es existiert in einer natürlichen Ordnung von Luft, Wind und Licht und fördert eine Resonanz zwischen Mensch und Natur. Die Stadt Taichung sucht ein Wahrzeichen der Metropole, das über das Lokale hinausgeht, um ihr städtisches Leben zu erneuern und die Kulturlandschaft von neu zu definieren Die Stadt. Es werden solide architektonische Konzepte erforderlich sein, die die Stadt in eine neue globale Arena einführen. Die heutigen Wahrzeichen sind nicht mehr nur durch Überlegungen zur Höhe gekennzeichnet, sondern konzentrieren sich auf kulturelle Untersuchungen unserer Beziehung zur Natur. Mehr als visuelle Auswirkungen Wahrzeichen Gebäude sollten die öffentliche Erholung fördern und Kommunikation und Fantasie anregen. Der Entwurfsvorschlag beginnt mit dem was schon gegeben ist. Die Lebendigkeit der natürlichen Topographie wird in den kraterförmigen Formen wiedergegeben und weiter vergrößert; Darin liegt der Dialog der gebauten und natürlichen Welt, das gegenseitige Zusammenspiel von Raum und Form. Die Oberfläche der Berge ist ein Hightech-System für umweltfreundliche Falten. Die rauchartige Hülle sorgt für einen Luftstrom zum Gebäude und hält den Energieverbrauch durch Nutzung der Sonnenenergie auf ein Minimum. “Matt Davis

KUBUS

Michael Aschauer

fill out sculpture

Es ist nur (heiße) Luft: .. Eine Luftskulptur, die den Gesetzen von Raum, Dichte und Druck folgt, eine zeitbasierte Testanordnung des Volumens und eine Untersuchung der Dimensionen, des temporären Luftdrucks eines durchscheinenden Raums: Form und Volumen eines Wachstums Der Ballon drückte langsam in den Innenraum, bis der Moment der angeblichen Kongruenz und Überlastung verblasste … kurz vor der Dekompression, die diesen Luftraum innerhalb von Sekundenbruchteilen wieder in nichts auflöst.