YANN MARUSSICH

der Würfel
„The cube“ ist der zweite Teil des neuen kreativen Zyklus der Performerin. Immer auf der Suche nach den Grenzen des Körpers, versinkt er buchstäblich im Beton.

.

“The cube” is the second part of the performer’s new creative cycle. Always looking for the limits of the body, it literally sinks into the concrete.

kyttenjanae

Soft as Snow

Soft as Snow, auch bekannt als Oda Egjar Starheim und Øystein Monsen, Norwegens beste Anbieter von ungewöhnlichem, kristallinem Pop, sind mit einer brandneuen Veröffentlichung zurück. Die 4-Track-EP “Chrysalis” ist die zweite Originalveröffentlichung des Duos nach ihrem Debüt 2014 – die EP “Glass Body”, die auch als “Glass Body Remixed” veröffentlicht wurde, eine beeindruckende Sammlung überarbeiteter Versionen von Lucy, Gabe Gurnsey von Factory Floor, Maria Minerva und Brian DeGraw von Gang Gang Dance: „Chrysalis ist hart, direkt, frei, emotional. Es bringt uns zum Tanzen, Verbinden, Explodieren. “ – Weich wie Schnee Der Anfangstrack „I Adore“ zeichnet sich durch abrasive Synthesizer und schimmernde Beugungen aus, während sich „Fluid“ von glasiger Zurückhaltung zu einem Synth-Freak-Out entwickelt. “Mouth” ist eine bedrohliche Absichtserklärung, alle Stammes-Percussion und Ur-Yelps, die an die beunruhigende Produktion von Mica Levis Soundtrack für “Under The Skin” erinnert. Die EP geht mit dem energiegeladenen, skitternden “Her Blood Is Gold” zu Ende, wobei Odas seltsame, jenseitige Stimme alles zusammenhält.

GUSTAV DEUTSCH

Visionen der Realität
FILE FESTIVAL
Shirley ist eine Frau in Amerika in den 1930er, 40er, 50er und frühen 60er Jahren. Eine Frau, die mit ihrem beruflichen und gesellschaftspolitischen Engagement den Lauf der Geschichte beeinflussen möchte. Eine Frau, die die Realität der Depressionsjahre, des Zweiten Weltkriegs, der McCarthy-Ära, Rassenkonflikte und Bürgerrechtskampagnen nicht als gegeben, sondern als erzeugt und anpassbar akzeptiert.

THE MOST INCREDIBLE THING

NYC Ballet

Was auf den ersten Blick verspielt und poetisch erscheint, hat einen ernsten Hintergrund: Inspiriert vom Deutsch-Französischen Krieg von 1870 schildert Andersen in dem Märchen den Kampf zwischen Kultur und Aggressoren so eindringlich, dass dieses den Dänen im Zweiten Weltkrieg als Widerstandslektüre diente. Und auch heute noch ist diese Parabel aktuell: „Die ganze Geschichte handelt davon, wie die Kunst über Tyrannei oder Zerstörung triumphiert“, so Marcel Dzama. „Ich kannte sie vorher nicht und las sie genau in den Tagen, als Palmyra von der ISIS zerstört wurde. Dabei dachte ich ständig: „Oh, das passt genau in die Zeit.“

KIRSTEN BECKEN

PROJECT PLAIN
Kirsten Becken lässt im Projekt »Plain« ihre Fotografien von Designern und Illustratoren weiter gestalten. Jetzt ging es in die zweite Runde.
Die Fotografin und Art Directorin Kirsten Becken kreiert auch ohne Hilfe wunderschöne Bilder. Für ihr freies Projekt »Plain« hat sie sich dennoch mit anderen Kreativen zusammengetan und ihre Fotografien in fremde

KIRSTEN BECKEN

PROJECT PLAIN
Kirsten Becken lässt im Projekt »Plain« ihre Fotografien von Designern und Illustratoren weiter gestalten. Jetzt ging es in die zweite Runde.
Die Fotografin und Art Directorin Kirsten Becken kreiert auch ohne Hilfe wunderschöne Bilder. Für ihr freies Projekt »Plain« hat sie sich dennoch mit anderen Kreativen zusammengetan und ihre Fotografien in fremde Hände gegeben: acht Designer und Illustratoren durften sich auf Fotos von Kirsten Becken austoben und sie nach eigenen Wünschen weitergestalten.

VALIE EXPORT

ואליי אקספורט
ヴァリエエクスポート
ВАЛИ ЭКСПОРТ
Bilder der Berührung

Der Titel der Ausstellung stammt aus der Installationsarbeit Fragmente der Bilder einer Berührung von 1994. Diese Arbeit besteht aus Drahtglühbirnen, die rhythmisch in mit Milch, Altöl oder Wasser gefüllte Zylinder getaucht werden . Diese rhythmische Bewegung, die als Anspielung auf einen sexuellen Akt angesehen werden kann, wird ab 1998 in einer zweiten Installation, Die unendliche Melodie der Stränge, wieder verwendet. Hier Die Bewegung der Nadel der Nähmaschine ist genauso durchdringend oder stechend und störend wie die Glühbirne, die in der vorherigen Arbeit in die Flüssigkeit eingetaucht war.
Die Arbeiten von VALIE EXPORT erstellen ein Wörterbuch der Ikonographie des menschlichen Körpers, insbesondere des Körpers einer Frau, z. B. seiner Bedeutung, Symbole und Darstellung. Einzelne Körperteile übermitteln Botschaften, aber die Fähigkeit zum „Berühren“ ist noch aussagekräftiger: Sie zeugt nicht nur von Fleischlichkeit, Intimität und Sinnlichkeit, sondern auch von Aggression und Gewalt.

 

CHRIS ENGMAN

Крис Энгман
Inverse Negative
Da steht eine Holzkonstruktion in der Wüste, die für sich allein belanglos, völlig uninteressant wäre. Erst der nach dem Sonnenstand kalkulierte Schattenwurf ergibt die Kontur eines Diarahmens, aus dem das Dia herausgefallen ist, das wiederum als zweiter Schatten im Sand liegt. Daliesk geradezu die in einigem Abstand platzierte Stehleiter. “Inverse Negative” ist das 2010 entstandene Foto betitelt. In einer Vorher-Nachher-Situation zeigt “Senescence” von 2010 Bauholz vor und nach der Bearbeitung, aufgestapelt, zusammengeschnürt.

SHEN WEI

ШЕН ВЕЙ
שן וויי
沉伟
FOLDING
Shen Wei’s Werk “Folding” (hier in der Park Avenue Armory abgebildet) wurde 2002 in New York uraufgeführt
Weißbrust, weißarmig, weißgesichtig, mit langgestreckten Haarwickeln (Kopfschmuck? Sind ihre Köpfe länglich?), Tauchen die ersten Tänzer aus der Dunkelheit auf einem trüben blaugrünen Boden mit langen Röcken auf, deren Farben sie verfolgen Teilen Sie sie in zwei Gruppen auf: rot und schwarz. Die Roten sind fliegende, wirbelnde, unabhängige Kreaturen, die oft im Kongress agieren, während die Schwarzen paarweise durch Stoff (wie gruselige, tragisch verbundene Kreationen von Jake und Dinos Chapman) versiegelt sind und einen Großteil ihrer Zeit damit verbringen, sich auf unerträglich langsame Koitusakte einzulassen und noch langsamere Trauermärsche, die ihre leblosen Zwillingsliebhaber ins Schlepptau ziehen.
Die Roten haben anscheinend einen König und die Schwarzen eine Königin (die schließlich allein erscheint). Es gibt eine wunderbare Veränderung in der Dynamik später, wenn die Roten Einheit in einer ironischerweise als Gruppenverweigerung ihrer eigenen Person (Shen Wei’s eigener königlicher Charakter, nicht weniger) erscheinenden Einheit finden, während die gepaarten Schwarzen eine aufgeklärtere zu finden scheinen Individualität im Kampf ihrer Paarungen. Dies ist auch die erste Aufführung, bei der ich einen Ganzkörper-Spandex-Anzug gesehen habe, dessen Träger als Live-Action-Charakter in einem mobilisierten Basrelief auftritt, das wie eine Panne im Hintergrund erscheint in der Software dieser Binomialwelt. Vielleicht ist dieser gesichtslose Charakter die Synthese von Rot und Schwarz oder der Traum des Anbeters von einem Höchsten Wesen, zwei Teile, die zu einem Ganzen zusammengefasst sind. Vielleicht ist der Charakter nur ein kleiner Charakter, aber weil er auffällt, hat er die Kult-Qualität eines Boba Fett und ist mir in der zweiten Pause geblieben.

RENATA LUCAS

Cabeça e cauda de cavalo

In ihrer neuen Arbeit Kunst-Werke 2010 (Cabeça e cauda de cavalo) hat Lucas zwei Interventionen am KW-Institut für zeitgenössische Kunst in Berlin durchgeführt. In der ersten verlegt sie den Bürgersteig und in der zweiten macht sie einen kreisförmigen Schnitt in den Boden. Die Positionierung des Pflasters und der Türschwelle an der Vorderseite des Innenhofs wurde um 7,5 Prozent angepasst (siehe Bilder). Im Ausstellungsraum hat sie einen zweiten Kreis in den Boden geschnitten, der durch die Position der Wand in zwei Hälften geteilt wird. Dieser Boden wird dann zu einer kreisförmigen Drehfläche, auf der Besucher zwischen Innen und Außen gehen können.

ANDREAS GURSKY

Андреас Гурски
안드레아스 거스키
安德烈亚斯·古尔斯基
أندرياس غورسكي
アンドレアスことスキー
אנדריאס גורסקי
Paris, Montparnasse
Sein Paris, Montparnasse, zum Beispiel vier Meter lang und fast zwei Meter hoch, reproduziert auf den ersten Blick einen riesigen Wohnkomplex in Frankreich, der auf den ersten Blick als strenge Fassade aus kleinen Zellen wahrgenommen wird. In einem zweiten Moment wird bemerkt, dass das Foto von großen Ausmaßen die Verzierung des Lebens in der Gesellschaft in diesem Raum dokumentiert.”Sie haben das Gefühl, dass Sie jede dieser Wohnungen betreten können, selbst wenn Sie eine Lampe oder eine Person erkennen, die gerade den Vorhang schließt”, kommentiert Ralf Beil, Direktor der Mathildenhöhe, das Paradoxon in Gurskys Gewerkschaftsarbeit zwischen riesigem Panoramablick und absoluten Details.